Jugendgemeinderat

    Politik für Jugendliche zu machen heißt, Politik mit Jugendlichen zu machen.

    Um diesem Anspruch gerecht zu werden, wird in Böhl-Iggelheim ein Jugendgemeinderat gewählt.

    Acht Mitglieder bilden derzeit die demokratische legitimierte Interessenvertretung der Jugendlichen in Böhl-Iggelheim. Dadurch soll einerseits Informationsdefiziten in der Jugendpolitik entgegengewirkt, und andererseits das Interesse der Jugend an politischem Engagement geweckt werden. 

    Im Jugendgemeinderat können Jugendliche (bis zur Vollendung ihres 21. Lebensjahres) ihre Wünsche, Vorstellungen und Anregungen äußern und in die kommunalpolitische Diskussion einbringen. Sie werden frühzeitig in kommunalpolitische Gestaltungsprozesse und in den demokratischen Willensbildungsprozess einbezogen.

    Um unsere Homepage für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend zu verbessern, verwenden wir Cookies. Durch Bestätigen des Buttons "Alles Erlauben" stimmen Sie der Verwendung zu. Über den Button "Einstellen" können Sie gewünschte Einstellungen über die Nutzung der Cookies vornehmen.