Verkehrsfreigabe für die Goldböhlstraße

    Nach 13 Monaten Bauzeit kann ab 17.04.2020 der Verkehr wieder frei durch die Goldböhlstraße fließen. Aufgrund der Kontaktbeschränkungen zur Bekämpfung des Corona-Virus wird auf die übliche Einweihungszeremonie verzichtet.

    Die Maßnahme wurde am 25.03.2019 mit den Arbeiten zur Kanalsanierung durch die Firma Heberger Hoch-, Tief- und Ingenieurbau GmbH begonnen. Parallel wurde die Wasserleitung durch die Gemeindewerke Haßloch erneuert. Die Gasleitung wurde bereits im Sommer 2018 durch die Thüga GmbH ausgetauscht.

    Mit der eigentlichen Straßenbaumaßnahme wurde im Juli 2019 durch die Firma Bender GmbH begonnen. Ursprünglich sollte das Bauende bereits Ende 2019 erfolgen.

    Bei den weiterführenden Arbeiten zur Kanalsanierung in der Feldwiesenstraße (Bereich Goldböhlstraße – Eichenstraße) wurde jedoch festgestellt, dass der Aufbau nicht den derzeit gültigen Richtlinien entspricht.

    Daher wurde am 21.11.2019 durch den Gemeinderat der Beschluss gefasst, diesen Abschnitt in das aktuelle Ausbauprogramm aufzunehmen. Mit den Arbeiten wurde unverzüglich begonnen, sodass eine zeitliche Verschiebung für den letzten Bauabschnitt der Goldböhlstraße in das Frühjahr 2020 erfolgte.

    Die Gemeindeverwaltung Böhl-Iggelheim bedankt sich bei den Anwohnern für das entgegen gebrachte Verständnis zu den Baumaßnahmen.