Corona Virus

    Hier erhalten Sie wichtige Informationen zum Corona Virus.
    Stand: 30.03.2020, 13.00 Uhr

    → 3. Coronabekämpfungsverordnung Rheinland-Pfalz
    → Rathaus der Gemeinde Böhl-Iggelheim
    → Bürgertelefon des Rhein-Pfalz-Kreises
    → Geschlossene Einrichtungen
    → Einkaufshelfer/innen & wichtige Telefonnummern bei Problemen und Konflikten zu Hause
    → Aktueller Stand Verbreitung Coronavirus Rhein-Pfalz-Kreis
    → Unterstützung von Firmen und Selbständigen und Bundesprogramm "Soforthilfe Corona"


    Dritte Corona-Bekämpfungsverordnung Rheinland-Pfalz
    Um die weitere Ausbreitung des Coronavirus in Rheinland-Pfalz weiter einzudämmen, hat der Rhein-Pfalz-Kreis Allgemeinverfügungen mit kontaktreduzierenden Maßnahmen erlassen. Mit Inkrafttreten der 3. Corona-Bekämpfungsverordnung Rheinland-Pfalz vom 23.03.2020, besteht nun keine Notwendigkeit mehr, die Allgemeinverfügungen des Kreises aufrecht zu erhalten. Gemäß § 11 der LVO ersetzt diese alle erlassenen Allgemeinverfügungen, weshalb diese nun aufgehoben wurden.

    ⇒ Aufhebung aller Allgemeinverfügungen des Rhein-Pfalz-Kreises
    ⇒ Auslegungshilfe zur 3. Corona-Bekämpfungsverordnung Rheinland-Pfalz vom 23.03.2020

    Über das Bürgerportal des Landes und die dort hinterlegte FAQ-Liste, werden viele Fragen im Sinne einer Auslegungshilfe zur LVO konkret beantwortet.


    Rathaus der Gemeinde Böhl-Iggelheim
    Wir bitten Sie das Rathaus nur in dringenden Fällen aufzusuchen!

    Nehmen Sie stattdessen bitte telefonisch Kontakt mit uns auf (Zentrale 06324 963 0) oder direkt mit der/dem zuständigen Sachbearbeiter/in). Die Durchwahlnummern der zuständigen Sachbearbeiter/innen entnehmen Sie bitte unserem Internetauftritt unter Bürgerservice. Sofern Sie nur Unterlagen abgeben möchten, können Sie diese gerne auch in die Briefkästen einwerfen.


    Bürgertelefon für den Rhein-Pfalz-Kreis
    Gemäß den Angaben des Robert-Koch-Instituts breitet sich das Coronavirus weltweit weiter aus. Da die Anfragen von Bürgerinnen und Bürgern beim Gesundheitsamt des Rhein-Pfalz-Kreises zurzeit zunehmen, hat sich die Kreisverwaltung dazu entschlossen, ein Bürgertelefon einzurichten. Dieses erreichen Bürgerinnen und Bürger unter der Telefonnummer 0621 5909 5800 von Montag bis Donnerstag von 9 bis 12 Uhr und 13 bis 16 Uhr, freitags von 9 bis 12 Uhr.

    Weiterhin möchte die Kreisverwaltung darauf aufmerksam machen, dass die Homepage des Rhein-Pfalz-Kreises tagesaktuell interessante und wichtige Informationen zum Coronavirus bereitstellt:

    https://www.rhein-pfalz-kreis.de/kv_rpk/Coronavirus/

    Ausführliche Informationen und Antworten auf häufig gestellte Fragen (FAQ) zum Coronavirus, sowie praktische Hinweise zur Vorbeugung von Infektionen sind im Internet abrufbar unter:

     www.infektionsschutz.dewww.rki.de und www.msagd.rlp.de.


    Geschlossene Einrichtungen
    Wegen der anhaltenden Verbreitung des Coronavirus in Deutschland hat die Gemeindeverwaltung Böhl-Iggelheim am Freitag, 13.03.2020, nach Rücksprache mit der Kreisverwaltung des Rhein-Pfalz-Kreises und dem Gesundheitsamt entschieden, einen Teil ihrer Einrichtungen zu schließen.

    Ebenfalls werden die Schulen, Kindertagesstätten und Kinderbetreuungseinrichtungen in der Gemeinde Böhl-Iggelheim aufgrund einer Entscheidung des Landes Rheinland-Pfalz geschlossen.

      • Folgende Einrichtungen bleiben ab dem 16.03.2020 bis auf Weiteres geschlossen:
        - Kinder- und Jugendzentrum
        - Sportstätten:
          ∙ Schulturnhalle Böhl
          ∙ Schulturnhalle Iggelheim
          ∙ Schulturnhalle Peter-Gärtner-Schule
          ∙ Kultursporthalle Wahagnies
         - Kleiderstube
      • Folgende Einrichtungen bleiben ab dem 16.03.2020 bis zum 17.04.2020 für einen regulären Betrieb geschlossen:
        - Johannes-Fink-Grundschule
        - Jakob-Heinrich-Lützel-Grundschule
        - Peter-Gärtner-Realschule plus
        - Kommunale Kindertagesstätte „Kunterbunte Mäuseburg“
        - Kommunale Kindertagesstätte „Storchennest“
        - Kommunale Kindertagesstätte „Römerstraße“

      - Corona Elterninformation vom 17.03.2020
      - Formular Notbetreuung vom 17.03.2020

      Auch die Kindertagesstätten in kirchlicher Trägerschaft sind von der Schließung des Landes betroffen. Detailliertere Informationen erhalten Sie direkt beim Träger der Einrichtung.

      Die aktuellen Schutzmaßnahmen zur Eindämmung des Coronavirus betreffen auch das Kursprogramm der Volkshochschule. Deshalb finden bis auf Weiteres keine vhs-Kurse statt.


      Einkaufshelfer/innen
      Das Kinder- und Jugendzentrum organisiert Einkaufshelfer/innen. Für diejenigen, die wegen der aktuellen Lage das Haus nicht verlassen können, werden Einkäufe und Apothekengänge übernommen.

      Bitte melden Sie sich, wenn Sie Hilfe benötigen oder Ihre Hilfe anbieten möchten unter Tel.: 06324 / 979184 (08:00 Uhr bis 16:00 Uhr) oder Mobil: 0174 - 7398749.

      Wichtige Telefonnummern bei Problemen und Konflikten zu Hause

      • Nummer gegen Kummer für Kinder und Jugendliche Tel. 116111

      • Elterntelefon Tel. 0800 - 1110550

      • Pflegetelefon Tel. 030 - 20179131

      • Hilfetelefon Schwangere in Not Tel. 0800 - 4040020

      • Hilfetelefon Gewalt gegen Frauen Tel. 0800 – 0116016

      • Aktuelle Informationen zu Hilfs- und Unterstützungsangeboten erhalten Sie unter www.bmfsfj.de


      Aktueller Stand Verbreitung Coronavirus – Fallzahlen im Zuständigkeitsbereich des Gesundheitsamtes Rhein-Pfalz-Kreis

      Aufgrund der aktuellen Entwicklungen und der steigenden Infektionszahlen bei Rückkehrern aus dem Skiurlaub, empfiehlt das Gesundheitsamt diesem Personenkreis dringend, freiwillig 14 Tage in häusliche Quarantäne zu gehen und das unabhängig davon, ob Symptome vorhanden sind oder nicht. Rückkehrer, die Symptome entwickeln, sollen sich bitte umgehend telefonisch bei ihrem Hausarzt melden.

      Die Fallzahlenentwicklung für die Kommunen finden Sie hier. Die Daten werden täglich aktualisiert.